Herzlich willkommen auf der Homepage der Wissenssoziologie!

1. Kongress der Sektion Wissenssoziologie

Wissensforschung – Forschungswissen

08. – 10. Oktober 2015, Landau (D), Pfalz

Schrumpfköpfe, Geschichte, Imaginäres, Subjekte, Visuelles, Kommunikationen, Interaktionen, Metaphorik, Expertinnen, Wissenskulturen, Gedächtnis, Materialitäten, Diskurse, Sinnlichkeiten und vieles andere mehr….darüber diskutieren, referieren, räsonieren und reflektieren etwa 100 Vortragende und das geschätzte Publikum auf dem 1. Sektionskongress „Wissensforschung – Forschungswissen“ der Sektion Wissenssoziologie der DGS. Ob Mitglied oder nicht: Wir wollen WIRKLICH, dass Sie kommen und laden herzlichst ein, im Oktober in Landau dabei zu sein.

Nähere Informationen und Programm finden Sie hier; Anmeldeformular:  www.uni-landau.de/wissenssoziologie.

__________________________________________________________

“Wie ist es möglich, dass subjektiv gemeinter Sinn zu objektiver Faktizität wird? Oder, in der Terminologie Webers und Durkheims: Wie ist es möglich, dass menschliches Handeln (Weber) eine Welt von Sachen hervorbringt? So meinen wir denn, dass erst die Erforschung der gesellschaftlichen Konstruktion der Wirklichkeit – der Realität »sui generis« – zu ihrem Verständnis führt. Das, glauben wir, ist die Aufgabe der Wissenssoziologie.“

Peter L. Berger / Thomas Luckmann

Karl Mannheim Alfred Schütz William I. Thomas Thomas Luckmann Max Scheler Michel Foucault Emile Durkheim Max Weber